Fliegergruppe: Schnelle Flüge über der Alb

  • 1/1
    Blick ins Cockpit. Foto: 

Nach längerer Durststrecke konnten die Segelflieger der Fliegergruppe Grabenstetten am heißen Himmelfahrts-Wochenende den bislang größten Erfolg dieser Saison für sich verbuchen: Platz zwei in der siebten Runde der Segelflug-Bundesliga, hinter dem FSV Gerstetten, der mit hauchdünnem Vorsprung die schnellsten Flüge in ganz Deutschland schaffte.

Vor allem der Sonntag bot perfekte Voraussetzungen auf der Schwäbischen Alb. Gleich acht Piloten gingen für Grabenstetten an den Start. Dass es nicht zu einfach wurde, dafür sorgten ein paar Regenschauer und einzelne Gewitter, die sich über dem Schwarzwald und über der Schwäbischen Alb im Bereich um Meßstetten ergossen. Und doch war es genau diese Region, in der Nico Walker für Grabenstetten den schnellsten Flug zauberte – über der westlichen Alb, der Baar und dem Schwarzwald bis Freudenstadt war er mit 104 Stundenkilometern unterwegs. Henrik Theiss und Robert Häußler waren mit 103 beziehungsweise 101 Stundenkilometern fast genauso schnell. Drei Flüge mit Schnitten über 100 Stundenkilometern – das war in diesem Jahr bislang noch nicht drin gewesen.

Nur die Piloten aus Gerstetten waren noch etwas schneller – zweimal 108 Stundenkilometer, einmal 93 ergaben zusammen einen hauchdünnen Vorsprung von nicht einmal einem Stundenkilometer und somit den Sieg in dieser Runde der zweiten Bundesliga. Der dritte Platz ging nach Franken an den Aeroclub Lichtenfels, der auf Rang drei in der Tabelle vorrückt und auf den Tabellenführer SFG Stadtlohn (NRW) beträchtlich aufholt.

Durch den zweiten Platz in dieser Runde klettert Grabenstetten vier Plätze in der Tabelle nach oben und steht dort jetzt auf Rang 18. Damit haben sich die Flieger von der Vorderen Alb gut von den Verlusten der vergangenen Wochen erholt. Rundensieger Gerstetten steht knapp dahinter auf Rang 20 von 30. Auch für die anderen Vereine aus der Region war es überwiegend ein erfreuliches Wochenende – Dettingen/Teck und Tübingen schlossen auf den Plätzen fünf und sieben ab, Laichingen wurde 14.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
zur Registrierung
zurück zur Übersicht

Beitrag teilen

Content Management by
InterRed GmbH Logo