Ernste Themen und luftig-leichte Klänge

Mit ihrem angerauten Sound will die inklusive Mädchenband „The Rebellion“ ihrem Namen alle Ehre machen.

Mit ihrem angerauten Sound will die inklusive Mädchenband „The Rebellion“ ihrem Namen alle Ehre machen.

Viele Bands haben einen großen Traum: Einmal die eigenen Songs in einem Tonstudio professionell aufnehmen zu lassen und ihre eigene CD in den Händen zu halten. Für die Mädchen des inklusiven Mädchen-Mentorinnen-Projekts „Mädchen Mix Tape“ ist dieser Traum Wirklichkeit geworden.

Das inklusive Mädchenmusikprojekt der Kulturwerkstatt Reutlingen läuft bereits seit Herbst 2014. In einer ersten Phase konnten die Teilnehmerinnen mit Hilfe der musikpädagogisch kompetenten Mitarbeiterinnen der Musikwerkstatt, an allen bandrelevanten Instrumenten (Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard und Gesang) Erfahrungen sammeln, Methoden, Tricks und Kniffe der Vermittlung kennen lernen und erste eigene Songs schreiben. Im Herbst 2015 begann dann, mit dem Einstieg von Mädchen mit Handicap, die zweite Phase des Projektes. Teilnehmerinnen mit und ohne Behinderung schlossen sich zusammen, gründeten neue, inklusive Bands, schrieben gemeinsam Songs und lernten sich bei Projekttreffen in gemütlichem Rahmen kennen.

In der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres drehte sich bei den drei Gruppen alles um die Vorbereitung und Durchführung der anstehenden CD-Produktion. Jede Gruppe konnte einen selbst geschriebenen Song auswählen, der verstärkt im Hinblick auf die anstehenden Tonstudioaufnahmen eingeübt wurde. Die Mädchen fieberten diesem Termin freudig entgegen. Einige erzählten, sie hätten vor Aufregung die Nacht vor dem großen Tag kein Auge zugetan. Als es in den Herbstferien endlich so weit war und die Mädels in dem kleinen aber gemütlichen Tübinger Tonstudio standen, war die Begeisterung groß. Die Nervosität legte sich bald, und alle spielten ihre Songs konzentriert und schnell ein. Pünktlich vor Weihnachten war die CD fertig gestellt, und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen!

Es sind drei sehr unterschiedliche Songs entstanden, jeder entfaltet seinen eigenen Charme: „The Turmalins“ wenden sich mit ihrem Song „Never give up“ einem ernsten Thema, dem Sterben und Tod eines geliebten Menschen zu. Die wunderschöne, samtene Stimme der Sängerin unterstützt die Melancholie des Songs. „Das Jonny“ entführt einen mit luftig, leichten Klängen in eine „Welt voller Träume“ in der Wunder geschehen. Und „The Rebellion“ machen mit ihrem angerauten Sound ihrem Namen alle Ehre.

Das Mädchen-Mix-Tape-Projekt, das noch bis zu den Sommerferien läuft, wird gefördert von der Heidehof Stiftung, der Lechler Stiftung, der Louis Leitz Stiftung und der Stadt Reutlingen.

zurück zur Übersicht

Beitrag teilen

Content Management by
InterRed GmbH Logo